Content Marketing mit HootSuite – Produktiv, Einfach, Smart

content-marketing-spread-the-word-hootsuite

Content Marketing, ein Begriff der momentan große Attraktivität in den Medien genießt. So zum Beispiel auch in der aktuellen Blogparade „Geiler Content – Wie geht das?!„. In diesem Artikel jedoch geht es nicht um „Was ist Content Marketing?“, sondern wie man mit Hootsuite Enterprise und der neuen Funktion „Content Suggestion“ relativ simpel und produktiv Inhalte für die Redaktionsplanung der Social Media-Kanäle finden und erstellen kann. >> Ein passendes Seminar zum Thema „Content Marketing“ haben wir hier.

Produktivität durch den Einsatz von Social Media-Tools

Andere Branchen haben es mit der Fließband-Produktion oder maschinellen Fertigung in Kombination mit effektiven Prozessen vorgemacht: „Automatisierung“ und der Einsatz von „Tools“, sind wichtige Hebel für ein erfolgreiches Unternehmen. Auf den Social Media-/Online-Bereich übertragen gilt das gleiche, hier müssen stundenlange content-marketing-spread-the-word-hootsuiteRecherchearbeiten für das Bespielen der Social Media-Kanäle aufgewendet werden. Diese Zeit gilt es im Unternehmenseinsatz effizienter und wertvoller zu gestalten, hierbei helfen die richtigen Tools. Darum ist es ein intelligenter Schachzug, dass das Social Media Management-Tool von Hootsuite in der Enterprise-Version um eine „Content Suggestions“-Funktion erweitert wurde. Neben dem bereits vorhandenden Redaktionskalender steht so einer sauberen Redaktionsplanung nichts mehr im Wege.

Die Hootsuite „Content Suggestion“-Funktion

Das Teilen von qualitativen Inhalten ist ein Schüssel für den Erfolg auf Social Media. Da wäre zum einen die Reichweitengenerierung, Reputationsgewinn, Imageaufbau, Interaktionsförderung, etc. Da dies einen hohen zeitlichen Aufwand mit sich bringt, hilft die neue Hootsuite-Funktion mit der Hilfe von drei, vom Nutzer festgelegter Keywords und den bisher veröffentlichen Inhalten (auf Twitter), passenden Content im WWW zu finden. (Dafür zuständig sind die neu gegründeten Hootsuite Labs.)

Mit diesen für die eigene Zielgruppe passenden Inhalten, lässt sich nun ganz einfach der Redaktionsplan für die nächsten Tage erstellen. Da momentan nur englische Inhalte vorgeschlagen werden, können diese direkt (z.B. mit einem deutschen Teaser-Text) editiert und dann direkt eingeplant werden.

Wie die Funktion im Details eingesetzt werden kann, erklären wir in unserem Social Media-Coaching bzw. gibt es hier eine Beschreibung unter „How it works„.

Zeitsparend, Smart, Lernfähig

Egal ob Freelancer, KMU oder globaler Konzern – Durch diese neue Hootsuite-Funktion spart man sich viel Recherchearbeiten. Und schafft es dadurch spielend, verschiedene Social Media-Channels mit Content zu versorgen. Die gewonnene Zeit kann man zum Beispiel sinnvoll für das Monitoring, Tracking und Engagement nutzen. (Hint: Auch alles Funktionen von Hootsuite in Kombination mit einem Social Media Coaching.)

Ein weiterer Vorteil der „Suggestion“-Funktion ist, je öfter man etwas veröffentlicht und neue Inhalte aggregieren lässt, desto präziser wird die Auswahl und das Tool lernt mit. Gleiches gilt dann auch für die Auto-Planungsfunktion, welche automatisch den möglichst optimalen Zeitpunkt zur Veröffentlichung des soeben gefundenen Contents ermittelt. Auch die Browsererweiterung Hootlet kann für weitere Zeitersparnisse durch einfaches republishing direkt aus dem Browser heraus sorgen.

Anmerkung: Diese Tools sind kein Ersatz für Engagement – Es hilft allerdings dabei die zeitaufwändigsten Parts einer Social Media-Strategie effektiver zu gestalten, Zeiten effektiver zu nutzen und einen professionellen Umgang mit den Digitalen Medien im Unternehmen zu fördern.

Wir helfen gerne bei der Einführung, Aufbau und effektiven Nutzung von Hootsuite und Social Media im Unternehmen!

Über den Autor 

Markus Besch ist Vorstand IT Advantage AG und Begründer des SocialMedia Institute mit Hauptsitz in Nürtingen (Stuttgart), München, Wien, Türkei, sowie einem Netz an globalen Präsenzen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: So verbessern Hotels und Restaurants ihre Social Media Aktivitäten - KMU Marketing

Schreibe einen Kommentar