Twitter-News

twitter-news

Twitter schaltet Instagram-Cards ab und veröffentlicht Pinterest-Cards
Gerade in den letzten Tagen hat sich einiges bei Twitter getan. Hier ein kurzer Überblick:

1. Twitter-Kopfbild wird ab heute (12.12.2012) zur Pflicht

2. Twitter schaltet Instagram Vorschaubilder ab

3. Twitter veröffentlicht eigene Bildbearbeitungsfunktionen

4. Twitter unterstützt nun Pinterest-Cards

1. Twitter-Kopfbild-Pflicht

Seit dem 12.12.2012 schaltet Twitter alle Profile auf das neue Design um. Das markanteste Merkmal des neuen Design ist wohl das Kopfbild. Alle die bis dato ihr Profil noch nicht umgestellt haben, bekommen ein graues Bild eingestellt. Wie Ihr Euch ein schickes Bild erstellt, haben wir für Euch in folgendem Beitrag beschrieben: http://www.socialmedia-institute.com/twitter-headerbild-einrichten/

2. Twitter schaltet Instagram Vorschaubilder ab

Bereits seit einer Weile hört man immer mehr das Twitter an einem eigenen „Bildverfremdungstool“ arbeitet. Da dies bald fertig gestellt wird und schon seit einiger Zeit diverse negative Kommentare aus beiden Reihen fallen, hat Twitter nun die Vorschaubildfunktion von Instagram-Bildern in der Timeline abgeschaltet. Nur noch verfügbar sind nun die Links zu den Instagram-Bildern, welche dann erst in einem neuen Fenster geöffnet werden. Hier findet Ihr die offizielle Stellungsnahme von Twitter.

Twitter-Bildbearbeitung

3. Twitter nun mit eigener Bildbearbeitungsfunktion

..und da war es auch schon passiert und Twitter veröffentlicht am 12.12.2012 eine eigene Bildbearbeitungsfunktion beim Upload von Handybildern. In der neuesten Twitter-Mobile-App-Version ist es nun möglich, ähnlich wie mit Instagram, Bilder zu bearbeiten und direkt in Twitter zu veröffentlichen. Hierzu stehen mehrer Filter, sowie eine Bildbeschneidungsfunktion zur Verfügung. Dies ist sicherlich nur die erste Version mit der Twitter den Rausschmiss von Instagram ausgleichen möchte und um so wieder mehr zum teilen von Bildern genutzt zu werden. Uns fehlen hier die ein oder andere Funktion, wie der „Rahmen“ oder eine „Tilt-Shift“-Funktion.

4. Twitter unterstützt nun Pinterest-Cards

Seitdem nun Instagram aus der Twitter-Timeline geflogen ist, werden nun Vorschaubilder für getweetete Pinterest-Alben bzw. -Bilder angezeigt.  Die sogenannten „Twitter-Cards“ springen in der Timeline auf sobald man auf einen Pinterest-Link klickt. Dies war wohl nun der logische Schritt um wieder mehr Interaktion und Abwechslung in die Timeline zu bringen. Ein passendes Beispiel hier.

 

Coverbild (Logo): twitter.com

Über den Autor 

Lars Kroll arbeitete als Projektmanager Online Marketing und Social Media beim SocialMedia Institute (SMI). Nebenbei absolvierte er seinen Master in Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management; Fachrichtung Werbe- und Marketingpsychologie. Mehr findet Ihr über ihn in diversen Social Networks.

Schreibe einen Kommentar