Was Hashtags zur Integration beitragen können

#Hashtags sind ein etablierter, weltweiter Standard um mit markanten Schlagworten einen Artikel, ein Produkt, Unternehmung oder anderes mehr zu kennzeichnen und einzugliedern.
Das schöne ist: Einen Hashtag kann man nicht besitzen. Das schwierige daran ist: Einen Hashtag kann man nicht besitzen. Man teilt sich den Begriff mit all jenen, die ihn eben auch für richtig für ihren Bedarf sehen und somit auch nutzen. Besonders beliebte und aktuelle Hashtags kämpfen so natürlich auch mit Spam, der ihre Popularität und Reichweite nutzt. Aber insgesamt ist festzustellen, der Hashtag ist bis heute eine attraktive und sinnvolle Technologie um Inhalte über ein gemeinsames Merkmal in der Kommunikation zusammenzubringen.
Nicht nur während der Covid-19 Pandemie lohnt es sich, achtsam mit seinen Mitmenschen umzugehen. So kann man bei der Verwendung von Hashtags beispielsweise die eingesetzte Anzahl von ihnen pro Posting in Frage stellen. Oder auch, ob sie das Textbild wirklich stören, wenn sie im Fließtext eingebaut sind? Hier gibt es unserer Meinung nach kein richtig oder falsch, es muss zum Inhalt und Herausgeber passen, und am besten einem einheitlichen Stil folgen.
https://diamr4nxhd6em.cloudfront.net/contain/1920x1080/image/652b6f0a-dcdb-4e92-a0b8-7fb36860e8a1.jpgAber auf was man auf jeden Fall einfach achten könnte: Schreibt den 1. Buchstaben im Hashtag und auch alle Erstbuchstaben weiterer enthaltener Wörter in Großschrift! Denn ein #InclusiveHashtag bedingt diese Schreibweise, damit er von Lesesystemen für Sehbehinderte gelesen und interpretiert werden kann! Eine einfache Sache also, niemanden aus seiner Kommunikation auszuschließen!

Manch andere Idee zu inklusivem Schreiben gibts hier: https://www.boia.org/blog/make-your-hashtags-accessible
Wie steht ihr zur Hashtag-Nutzung? Wie sind eure Erfahrungen? Berichtet uns gerne hier dazu.

Über den Autor 

Markus Besch ist Vorstand IT Advantage AG und Begründer des SocialMedia Institute mit Hauptsitz in Stuttgart, München, Wien, Türkei, sowie einem Netz an globalen Präsenzen.

Schreibe einen Kommentar