Erstellung von Facebook Werbeanzeigen (Teil 2)

Facebook Werbeanzeigen erstellen - Schritt 1

Anleitung zur Erstellung einer Facebook Werbeanzeige – Facebook Ads (Teil 1) / (Teil 2) / (Teil 3)

In unserem ersten Teil der Serie “Facebook Werbeanzeigen” haben wir grundsätzlich gezeigt was man bei einer Werbeanzeige auf Facebook beachten sollte und welche verschiedenen Formen von Ads es bei Facebook gibt. Nun wollen wir eine Schritt für Schritt Anleitung geben wie die eigene Werbeanzeige erstellt und zum Erfolg wird.

1. Gehe als Administrator angemeldet zu der eigenen Facebook Seite.

2. Klicke im Administratorenbereich auf “Publikum erweitern”, danach auf “Werbeanzeige erstellen”.

Facebook Werbeanzeigen erstellen - Schritt 2

3. Nun muss man sich entscheiden was genau beworben werden soll. Dies kann z.B. die eigene Facebook Seite, ein spezieller Beitrag oder auch ein Ort bzw. eine Homepage (Link) sein. In unserem Beispiel haben wir uns für die im ersten genannten Beitrag der sogenannten “Standard Ad” entschieden, mit welcher wir unsere Facebook Seite promoten wollen.

Facebook Werbeanzeigen erstellen - Schritt 2

4. Hat man sich für eine Variante entschieden, erscheinen unterhalb des Fensters weitere Einstellungsmöglichkeiten. Hier können nun der Text, das Bild und die Zielansicht verändert werden. Der Name ist leider (noch) nicht änderbar. Er wird direkt von der Facebookseite abgewandelt, da hierfür aber nur 25 Zeichen zu Verfügung stehen sollte man beachten den richtigen Namen zu wählen (Mussten unseren auch noch einmal ändern). Als Ziel haben wir uns dafür entschieden, die Personen direkt auf unseren “Hier Starten”-Tab zu leiten. Ansonsten ist als Standard die Chronik eingestellt.

5.  Als nächstes folgt der wichtigste Teil: Die bestmögliche Bestimmung der Zielgruppe. Tipp: Das Alter der Zielgruppe am besten über die von Facebook bereitgestellten Statistiken ableiten. Im Feld “Interessen”, artverwandte Begriffe eingeben, die mit dem eigenen Unternehmen in Verbindung stehen. Als weiteren Tipp, gib einmal ein #-Zeichen vor einem Begriff ein, dann werden automatisch ähnliche Themenfelder genannt. Beispielsweise #Social Media, findet passende Begriffe rund um dieses Thema.

Rechts erscheint immer wieder eine aktualisierte Vorschau und die Größe (Reichweite) der aktuell eingestellten Zielgruppe. Beachten: Eine größere Zielgruppe bedeutet auch gleichzeitig höhere Kosten für die Werbeanzeige.

Facebook Werbeanzeigen erstellen - Schritt 4

Wichtig im Feld „Verbindungen“ kann mit „Alle“ bestimmt werden, ob quasi egal wem auf Facebook passend zu der eingestellten Zielgruppe, die Werbeanzeige präsentiert werden soll oder nur zum Beispiel Fans der Facebook Seite. Ebenso kann mit Hilfe der „Erweiterten Zielgruppeneinstellungen“ das Geschlecht, der Beziehungsstatus, Ausbildung und der Arbeitsplatz zum Beispiel einer bestimmten Firma eingegrenzt werden.

6. Nun kommen wir zum letzten Schritt, wähle zunächst das Ziel der Kampagne (Sollen Personen die eigene Seite Liken (Mit einem „Gefällt mir“ markieren?) und danach die Budgetierung das zur Verfügung steht.

Es empfiehlt sich zunächst einmal die Kampagne über 2 Tage zu testen bevor man diese über einen längeren Zeitpunkt laufen lässt.

Facebook Werbeanzeige erstellen - Schritt 5

Wir hoffen wir konnten einen guten Überblick gegeben, wie man zukünftig schnell und einfach die eigene Facebook Werbung schalten kann.

Die konkreten Einstellungen, sowie Bezahlformen und Facebook-Werberichtlinien, gibt es in unserem ersten Teil der Facebook Werbeanzeigen Erstellung.

Im dritten Teil der Werbeanzeigen-Serie geht es um die Erstellung der Sponsored Posts.

Über den Autor 

Das SocialMedia Institute (SMI) bietet Unternehmen, Institutionen und Veranstaltern Social Media-Strategien, -Outsourcing und Community-Management. // The SocialMedia Institute is a leading consultancy and service-company in the area of Social Media Strategy and realization in business use. // www.socialmedia-institute.com