Die 20 wichtigsten Social Networks in Deutschland

wichtigsten-social-networks-deutschland-smi

Die Meedia hat aktuell die wichtigsten 20 Social Networks / Sozialen Netzwerke für Deutschland veröffentlicht. Dort sind dieses Jahr besonders die Dienste Twitter, Instagram und Reddit in der Nutzung angestiegen. Meedia beruft sich dabei auf eine Untersuchung von SimilarWeb.

SimilarWeb: Top 20 Social Networks in Deutschland – Via Meedia

wichtigsten-social-networks-deutschland

Grafik und Erklärungen zu den Zahlen finden sich bei Meedia.

Eine umfangreiche Grafik mit nahezu allen wichtigen Social Networks für Deutschland hat außerdem Ethority im „Social Media Prism“ zusammengestellt:

social-media-prism-deutschland-smi

 

Besonders für deutsche Social Media Strategien sind diese Zahlen wichtig, um auch nochmal aus verschiedenen Gesichtspunkten eine Priorisierung vornehmen zu können. Das im internationalen Vergleich Deutschland noch um einiges im Bereich Social Media hinterher ist, zeigt auch das aktuelle Online Barometer von Google.

Weitere interessante Studien aus dem Social Media Bereich finden sich hier.

Bildquelle: Advertising Concept via Shutterstock

Über den Autor 

Lars Kroll arbeitete als Projektmanager Online Marketing und Social Media beim SocialMedia Institute (SMI). Nebenbei absolvierte er seinen Master in Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management; Fachrichtung Werbe- und Marketingpsychologie. Mehr findet Ihr über ihn in diversen Social Networks.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Fast 1,1 Milliarden Visits erreicht Facebook.com in Deutschland. Wir nutzen die Zahlen des Dienstleisters, weil sie die besten unter den öffentlich zugänglichen sind. Sie erlauben Vergleiche aller weltweiten Websites. Auch wenn die Zahlen auf Hochrechnungen basieren und nicht so wie der IVW auf einer Vollerhebung, stimmen Vergleiche zwischen Wettbewerbern bei der Reihenfolge in der Regel mit den Daten der IVW überein.

  2. Social Networks sind die Nachfolger der Newsgroups und Foren, sie haben
    die privaten Webseiten, die sowieso nur gering vorhanden waren, praktisch
    verschwinden lassen.
    Das war für mich ein Grund, gerade deshalb privat weiter zu machen.
    Gegen das Auslesen, gegen Werbefluten und nervige Nachrichten –
    einfach rein privat und hobbyistisch –
    schier als unterhaltsames Steckenpferd,
    das keinerlei geldlichen Gewinne einzufahren hat.
    Die seltsamen „Geschäftsbedingungen“, die man heute „akzeptieren“ muss und die anonymisierten Mitglieder im Web haben mich von allen diesen
    Dingen weg gebracht.
    Es würde mich freuen, wenn möglichst viele Leute dieser Idee folgen
    würden.
    Heute hat mein kleines Steckenpferd über viertausend Besucher im Monat, die aus aller Welt einwählen – ich freue mich sehr darüber !

Schreibe einen Kommentar